Champion mit höhstem Skillcap

Comment below rating threshold, click here to show it.

Dschules

This user has referred a friend to League of Legends, click for more information

Senior Member

18-04-2013

Finde Zed noch ziemlich einfach.
Bei TF muss man sich schon sehr konzentrieren und die E passive immer gut einberechnen, wenn man ihn gut spielt.
Cassiopeia find ich auch nicht einfach, weil einfach durch die niedrige Range und die nicht vorhandenen defensiven Attribute das positioning sehr schwierig ist.


Comment below rating threshold, click here to show it.

Chubby fed man

Senior Member

18-04-2013

Karthus, da ich fast immer von Gruppenmitglieder lesen muss, "Press R!", sobald nen Karth. im Team ist.


Comment below rating threshold, click here to show it.

Slaisher2

Senior Member

18-04-2013

Lee Singah, wenn den jemand wirklich gemeistert hat ist es fast ein Kustwerk ihn spielen zusehen.


Look@ ShakeDrizzel , Brokenshard , Diamond etc


Comment below rating threshold, click here to show it.

MyhEAdd

This user has referred a friend to League of Legends, click for more information

Senior Member

18-04-2013

Ich hätte auch noch Jayce gesagt, gerade auf full Dmg gebaut muss man zum einne sehr gut aufpassen, aber auch die vielen Kombinationsmöglichkeiten der Spells machen es einem schwer, ihn zu meistern.

Dann natürlich noch Lee Sin und Twisted Fate


Comment below rating threshold, click here to show it.

Slaisher2

Senior Member

18-04-2013

Quote:
Originally Posted by Facenup View Post
Twisted Fate: Immer die richtige Karte auf Anhieb ziehen ist schon recht skilllastig, ebenso wie das richtige Timing/Positioning für Ganks.

Lee Sin: Mit richtigem "Micro" (omg, ich habe einen SC2-Ausdruck benutzt...bitte nicht steinigen^^) kann man aus ihm so extrem viel rausholen.

Vayne: Erstmal überleben und dann im Teamfight wirklich effektiv sein erfordert wieder viel "Micro". Gut zu sehen daran, was passiert wenn Doublelift sie zockt im Vergleich zu mir.:x Da liegen mehrere Welten zwischen...hochkant.^^

Zed find ich irgendwie nicht so schwer...die immer gleiche Kill-Kombo kriegen sogar meine Wurstfinger hin:x
was ist denn bitte Micro ?


Comment below rating threshold, click here to show it.

pG NimA

Senior Member

18-04-2013

Orianna.

Man kann sie zwar gut spielen, aber um sie zu meistern muss man echt gut sein. Man muss auch im Teamfight die Übersicht behalten damit man die Kugel nicht aus den Augen verliert und sie besser platzieren kann. Dazu das Einsetzten des Schildes als DMG Spell, was ich auch erst seit kurzem beachte und vorher nie benutzt haben. Und dann noch eine gute Ult platzieren zu können ohne dabei in Gefahr zu raten. Kiting und Passive können auch gut zusammen sein.


Comment below rating threshold, click here to show it.

Lølwut

Senior Member

18-04-2013

Ich kenne mich nicht soo besonders gut aus, aber wie ich höre, soll Syndra echt schwer sein, da soll eine Orianna noch leicht hingegen sein.


Comment below rating threshold, click here to show it.

waric the VI

Senior Member

18-04-2013

Ich finde Orianna nicht so schwer
Da finde ich Syndra schon schwerer
In der Theorie sollte Zyra nicht so schwer sein aber irgendwie sterben die meisten Zyras die ich sehe die ganze Zeit
Ich bin ganz gut mit Zyra (sie ist mein main) und so übermäßig schwer ist sie nicht man muss nur plants timen + snare treffen


Comment below rating threshold, click here to show it.

Stairway2Heaven

Senior Member

18-04-2013

Lee Sin - Abnormale Mobilität, man muss im Fight viele Entscheidungen fällen (Wann shielde ich wen, wen spring ich wann an, wann macht die Ulti am meisten Sinn, etc). Diamondprox zeigt, wie ein perfekter Leesingah abgehen kann.

Fizz - Ich sehe häufig so schlechte Fizz', dass es fast wehtut. Ein richtig guter Fizz ist selten, aber dann geht er richtig ab. Die richtige Verwendung von Ulti + E sind Schlüsselfähigkeiten, die man meistern muss.

Syndra - Wenn alle Spells sitzen, kannst du das gesamte gegnerische Team stunnen & slowen, außerdem hohen Burstpotenzial. Man muss die Mechaniken der Sphären aber perfekt draufhaben.

Anivia - Eine gut gesetzte Wall entscheidet Teamfights zu deinen Gunsten. Eine schlechte Wall = Loss. Was viele irgendwie nicht peilen mit Anivia: die Ulti slowt Attackspeed. Setz die Ulti auf Carrys = gg.

Orianna - die Ball-Mechanik ist nachwievor schwierig zu meistern. Verbündete & Gegner sind ständig in Bewegung. Man muss ständig wachsam sein und die Augen offen halten. Perfekt gesetzte Ulti = gg. Ich vergleich Orianna gerne mit einem Quarterback beim American Football, der muss nämlich auch genau abschätzen, wann sein Ball in Relation zu Gegner- Teammate Bewegung wo ankommt.

Vayne - Neben Draven der schwierigste AD Carry. Positioning ist auf keinem anderen Carry so wichtig, da Vayne eine relativ kurze Range hat. Höchster DPS im Lategame aller Champions.Perfekter Einsatz von Tumble, E & Ulti sind Schlüsselfähigkeiten. -> Doublelift hat sie perfekt drauf.

Draven - Eine Mechanik, die das Positioning auf einem AD Carry erschwert (Äxte fangen), kann einen gut von einem perfekt gespielten Draven unterscheiden.

Zilean (nicht lachen) - Man hat mit Zilean soviele Möglichkeiten, einen Fight zu beeinflussen. Wen slowe ich, wen speede ich up? Wann setze ich die Ulti perfekt? Nutze ich meinen W für eine Doublebomb, oder ist ein Double Speed/Slow vielleicht sinnvoller? Beides perfekt hinzubekommen ist jedenfalls schwierig. Perfekte Übersicht ist extem wichtig.